Nordsee Urlaub

Wir sind aus unserem Nordsee Urlaub zurück, den alle Hunde genossen haben. Täglich standen lange Strandspaziergänge und Baden im Meer auf dem Programm.

Lucy musste bei den langen Spaziergängen aussetzen, da junge Hunde noch nicht so viel Bewegung haben dürfen. Die Regel besagt „5 Minuten pro Lebensmonat“. Das ergibt bei Lucy im Moment 30 Minuten am Stück. Natürlich ist es nicht immer einfach das einzuhalten, besonders nicht in einem Mehrhunde Haushalt. Es erfordert Konsequenz, Planung und extra Arbeit. Aber ich kann Euch allen nur ans Herz legen, auf die Bewegung und Belastung im Welpenalter zu achten. Ich gehe mit Lucy immer separat spazieren und beschäftige sie dabei mit kurzen Trainingseinheiten, denn die geistige Auslastung ist ebenso wichtig wie die körperliche.

Es mag manchmal so aussehen, als ob Euer Welpe Langzeitbatterien hat, aber zum Wachsen benötigt er auch viel Ruhe. Je größer Euer Welpe, desto anfälliger ist er für Gelenkschäden und junge Hunde können ernsthafte Gesundheitsprobleme entwickeln, wenn sie zuviel Bewegung bekommen. Deswegen ist weniger manchmal mehr.

Auch auf das Toben mit Artgenossen ist zu achten. Natürlich lasse ich Hank und Lucy hin und wieder spielen, aber nur unter meiner Aufsicht und Kontrolle. Wird das Toben und Spielen zu wild, unterbreche ich es mit dem Wort „Streuseln“ und werfe dabei eine Handvoll Leckerchen auf den Boden oder ins Gras. Meine Hunde sind sofort mit dem Suchen und Einsammeln der Leckerchen beschäftigt. Das Auftrainieren dieses Wortes ist gänzlich einfach. Trainiert es am Besten mit jedem Hund einzeln. Ihr sagt das Wort und werft eine Handvoll Leckerchen auf den Boden. Der Hund bekommt aus seiner Sicht viele Leckerchen fürs Nichtstun. Grandios. Wenn Eure Hunde beim Rufen des Wortes auch auf Entfernung angerannt kommen, Gratulation. Sie haben das Wort mit dem Leckerchen werfen verknüpft. Mit dieser Strategie unterbreche ich wildes Toben im Nu.

Hier noch ein paar Tipps, was ihr mit einem jungen Hund noch vermeiden solltet:

  • Fahrradfahren und Joggen bis zum 12. Lebensmonat.
  • Übermäßige Jagdspiele mit Bällchen, Stöckchen und Ähnlichem. Diese belasten die Gelenke junger Tiere stark.
  • Unkontrolliertes Treppensteigen. Ein Welpe darf kontrolliert Treppen laufen. Wenn aber viele Treppen mehrmals täglich bewältigt werden müssen, sollte man den Welpen tragen.
  • Nach einem Spaziergang den erschöpften Welpen mit anderen Hunden toben lassen.
  • Den Welpen von Erhöhungen springen lassen.

Zu guter Letzt noch ein paar Fotos von unserem wunderschönen Urlaub!

Bis demnächst Mal

Eure Julia

Beauty_3wy8_FotorBeauty_8vz0_FotorBeauty_curl_Fotor_FotorBeauty_odir_Fotor6I8A50326I8A50196I8A51166I8A51316I8A51996I8A52266I8A56206I8A56006I8A5452 26I8A54016I8A55406I8A5725

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s